Verarbeite Daten...

SOZIALES ENGAGEMENT

Wir haben die Patenschaft für eine Schule in den Slums von Bangladesch übernommen und finanzieren damit 135 Kindern den Schulbesuch, das Essen und die medizinische Versorgung. Mit jedem Kauf von Schulkleidung bei der Hi5 GmbH unterstützt auch ihr unser Projekt Slumschool.
Soziales Engagement Slumschool

Soziales Engagement Slumschool

Den Menschen in Bangladesch keine Aufträge zu geben, ist nicht die Lösung. Was sagen die Menschen in Bangladesch? „Produziert bei uns zu fairen Bedingungen – das hilft uns! Und kauft nicht über Agenturen, die nur die Preise drücken.“ Und wem kann man vertrauen, wenn nicht sich selbst. Deshalb haben wir im Jahr 2003 eine eigene Textilproduktionsfirma in Bangladesch gegründet. Diese arbeitet nach Vorgabe westlicher Sozialstandards. (BSCI). In unserem Betrieb arbeiten mittlerweile über 500 Menschen, die mit diesem Einkommen ihre Familien ernähren. Aus persönlicher Motivation aber auch als Dank an die Menschen in Bangladesch haben wir bei unserem Besuch im März 2013 entschieden, eine Schule zu unterstützen und damit in die Bildung der Bevölkerung zu investieren. Wir haben die Patenschaft für eine Schule in einem Slum übernommen und finanzieren damit über 135 Kindern den Schulbesuch.

 

ZIEL DES PROJEKTS…

…ist es den Ärmsten der Armen eine Schulausbildung zu ermöglichen und sie medizinisch zu versorgen! Es sollen möglichst viele Kinder eine Schule besuchen können und dies für einen möglichst langen Zeitraum. Dies wird erreicht, indem die Kinder an den 6 Schultagen ein warmes Mittagessen erhalten. Damit werden die Familien finanziell entlastet. Die Erfahrung zeigt, dass die Kinder deshalb die Schule auch langfristig besuchen. Insgesamt unterhält das Projekt 4 Schulen für insgesamt 2055 Kinder. Das Projekt steht im engen Kontakt mit der deutschen Botschaft in Bangladesch und wurde u.a. im Jahr 2012 von unserem Außenminister Guido Westerwelle sowie im Jahr 2004 von Joschka Fischer besucht.

 

DIE FINANZIERUNG

Das Projekt finanziert sich allein über Spenden in erster Linie von den German Doctors sowie einigen lokalen Spendern. Das Geld kommt direkt den Schülern zugute und wird nicht von Verwaltungskosten aufgefressen.

 

ENGAGEMENT HI5

Da die Mittel für das Projekt nicht mehr ausreichten, haben wir uns als Firma Hi5 seit Sommer 2013 verpflichtet, die Schule „Manda II“ für die nächsten 5 Jahre zu finanzieren. Diese Schule hat Platz für über 135 Kinder und befindet sich im Slum Manda. Marion Bub (Geschäftsführerin der Hi5 GmbH) besucht die Schule ein Mal im Jahr vor Ort, um den persönlichen Kontakt zu intensivieren und weiter berichten zu können. Wir haben euer Interesse geweckt? Ihr habt eigene Ideen? Dann mailt uns diese an slumschool@hi5.de.